27.09.2019

ART SALZBURG CONTEMPORARY feierlich eröffnet

ART SALZBURG CONTEMPORARY, 27. - 29. September 2019

ART SALZBURG CONTEMPORARY 2019 27. – 29. September 2019

Zu dieser Meldung gibt es: 45 Bilder

Bauhaus bis Street-Art

ART SALZBURG CONTEMPORARY 2019 feierlich eröffnet

Salzburg, 26. September 2019: Die dritte Auflage der ART SALZBURG CONTEMPORARY wurde am 26. September in Salzburg feierlich eröffnet. Die ART SALZBURG CONTEMPORARY spannt mit ihren Specials einen faszinierenden Bogen von den Fixsternen der Moderne wie Bauhaus und Picasso bis herauf in die Jetztzeit.

Donnerstagabend lud Johanna Penz, Veranstalterin und Direktorin der ART Kunstmesse, zur feierlichen Eröffnung der ART SALZBURG CONTEMPORARY & ANTIQUES INTERNATIONAL. Knapp 250 kunstinteressierte Gäste verbrachten bei „KUNST(GENUSS) & WEIN“ einen bunten Abend voller einzigartiger Eindrücke und die japanische Konzertpianistin Izumi Amano, Absolventin des Mozarteums Salzburg, am Piano sorgte für den musikalischen Rahmen.  

Zeitgenössische Kunst, Pop Art und klassische Moderne: Das sind die inhaltlichen Schwerpunkte, mit denen sich die ART SALZBURG CONTEMPORARY von 27. bis 29. September in der Salzburger Messe präsentieren wird. Vielfalt ist dabei das Leitthema dieser von Anfang an dezidiert international ausgerichteten Kunstmesse, die in diesem Jahr bereits ihre dritte Auflage erleben wird. ART Salzburg Contemporary-Direktorin Johanna Penz legt besonderen Wert darauf, „unserem hochinteressierten und aufgeschlossenen Salzburger Publikum Positionen und Programme zu zeigen, die in dieser Form in Salzburg bis dato noch nicht zu sehen waren.“

Neben den für eine Kunstmesse klassischen Galerienkojen wartet die ART Salzburg Contemporary dabei auch mit ausgewählten Specials auf.

Hier setze man auf die Kompetenz und das exzellente Netzwerk von langjährigen Partnern wie etwa der Galerie Dikmayer aus Berlin-Mitte, die anlässlich des 100 Jahr-Jubiläums der Bauhaus-Schule und in enger Kooperation mit dem Henry van de Velde Museum eine eigene Sonderpräsentation für Salzburg entwickeln wird. Neben ausgewählten Originalen des berühmten Bauhausmeisters und Künstlers Georg Muche werden sowohl Möbelstücke von Marcel Breuer, Mies van der Rohe und Erich Dieckmann, Metallarbeiten von Marianne Brandt und Wilhelm Wagenfeld sowie Keramik von Theodor Bogler zu sehen sein. Diesen erlesenen Bauhaus-Exponaten werden wiederum zeitgenössische Positionen gegenübergestellt, die sich nachweislich von den Großmeistern der Moderne inspirieren ließen.

Hochkarätig auch das zweite Special der diesjährigen ART Salzburg Contemporary, das dem Großmeister der Moderne, Pablo Picasso als Sonderschau gewidmet sein wird. Die bekannten Schweizer Galeristen Daniel Wahrenberger, Claudius Ochsner und Thomas Schafflützel, die seit diesem Jahr mit dem Galerienprojekt Galerie W|O|S gemeinsame Sache machen, werden hierfür Originalzeichnungen, Probedrucke, einmalige Abzüge und Keramiken von Picasso nach Salzburg bringen.

Mit dem lebensfrohen Street-Art-Künstler Kiddy Citny, der sich mittlerweile launig als der Dino dieser Szene bezeichnet und gerade erst mit seinem Künstlerkollegen Thierry Noir die denkmalgeschützten Berliner Mauer-Graffitis restaurierte, holt sich die ART Salzburg Contemporary zudem noch einen ausgewiesenen Performing Artist nach Salzburg.

Programmatisch fokussiert sich die ART SALZBURG CONTEMPORARY & ANTIQUES INTERNATIONAL auf zeitgenössische Kunst, Klassische Moderne und weitere Kostbarkeiten des 19. – 21. Jahrhunderts. Rund 40 Aussteller – Galeristen und Kunsthändler aus verschiedensten Nationen – präsentieren Gemälde, Originalgraphik, Skulpturen, Fotografie, Neue Medien und Designobjekte von Jugendstil bis Postmoderne.

BILDDOWNLOAD ERÖFFNUNG ART SALZBURG CONTEMPORARY,
26. September 2019:


Bildunterschrift Eröffnung - Bild 212 / Bild 215:
Dr. Gerd Raspotnig, Geschäftsführer Messezentrum Salzburg, Mag. Eva von Schilgen, Johanna Penz, Hans Harrer

ART SALZBURG CONTEMPORARY 2019
27. – 29. September 2019
Täglich 11:00 bis 19:00 Uhr
VIP-OPENING: 26. September 2019 um 19:00 Uhr
Halle 1 – Messezentrum Salzburg, Am Messezentrum 1, 5020 Salzburg
www.art-salzburg-contemporary.com
Bildmaterial zum Download:
http://www.art-salzburg-contemporary.com/index.php/de/impressionen/pressebilder

 
Rahmenprogramm:

ART TALK, 28. September 2019,
Eröffnungsbühne Messehalle 1
Diskussion 15.30 – 16.30 Uhr

TeilnehmerInnen des ART-TALKs sind:
  • Mag.art Eva von Schilgen, Kulturjournalistin
  • Rosemarie Bassi, Galeristin, Europäisches Kulturzentrum Remagen
  • Johanna Penz, Direktorin ART KUNSTMESSE GmbH
  • Hans Harrer, Vorstandsvorsitzender des SENAT DER WIRTSCHAFT ÖSTERREICH
  • Claudius Ochsner, Präsident des Kunsthandelsverbandes der Schweiz (KHVS), Kunsthandel Barr & Ochsner, Zürich und Galerie W|O|S, Pfäffikon/CH
  • Daniel Wahrenberger, Galerie Wahrenberger und Galerie W|O|S, Pfäffikon/CH
  • Kiddy Citny, Künstler, der legendäre Berliner-Mauermaler 1969 - dabei via direkten "Live-Zuschaltung"
  • Karl Adolf Krawinkel, Sammler, Privatsammlung Krawinkel

Jazzbrunch, 29. September 2019
im ATRIUM der Messehalle 1
11.00 – 13.00 Uhr

Lesen Sie mehr zum Rahmenprogramm und den Sonderschauen unter:

http://www.art-salzburg-contemporary.com/index.php/de/messen/messe-2019/sonderschauen

 
Kontakt:

ART Kunstmesse GmbH.
Gutenbergstr.3, 6020 Innsbruck, Austria
Niederlassung: Innsbrucker Bundesstr.40/2, 5020 Salzburg, Austria
Tel.+43 (0)662/42 37 57 | +43 (0)512 567101,
http://www.art-kunstmesse.com | office@art-kunstmesse.com

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

ART SALZBURG CONTEMPORARY, 27. - 29. September 2019
2 244 x 2 244
ART SALZBURG
3 072 x 3 677
ART SALZBURG
3 072 x 4 041
ART SALZBURG
2 751 x 1 190
ART SALZBURG
2 000 x 1 343

Kontakt

Mag. Silvia Faulhammer
Senior PR-Consultant, Social Media Manager
Nonntaler Hauptstraße 24
5020 Salzburg
E-Mail
Tel: +43 664 88 51 92 18