Meldungsübersicht
USM Möbelbausysteme schaffen Einzelstücke mit bleibendem Wert.


JAMES BOND SPECIAL EDITION

40 JAHRE BOLLINGER & 007

KATE & KON, Exklusivimporteur von Champagne Bollinger, gehört zu den führenden Weinhändlern Österreichs und ist seit 40 Jahren eine Familiensache. Für Katharina, Florian und Konstantin Wolf, die natürliche Fortführung des großen Erbes von Carlo Wolf einem Pionier in der Kulinarik. Stets auf der Suche nach dem besten Grundprodukt und dem richtigen Moment dieses zu genießen. KATE & KON steht für ein persönlich selektiertes Produktsortiment familiengeführter Winzer und Produzenten gepaart mit einer individuellen Serviceleistung. Jedes Produkt ist oft probiert und gut überlegt ausgewählt. KATE & KON bietet ihren Kunden in verschiedenen Preisklassen das Beste, das wovon die Familie überzeugt ist. Durch den langjährigen Wissensschatz findet KATE & KON den besten Ansatz für Ihr kulinarisches und vinophiles Produktsortiment.

Im Jahr 1979 hatte Champagne Bollinger den ersten Auftritt im Film Moonraker und wurde fortan der offizielle Champagner des berühmten britischen Geheimagenten. Mit den Jahren hat sich die Partnerschaft vertieft und ist heute aus der Geschichte der beiden Marken nicht mehr wegzudenken.

“Es erfüllt mich mit großem Stolz, die 40-jährige Partnerschaft zwischen Bollinger und James Bond zu feiern. Es unterstreicht die Freundschaft zwischen meinem Vater Christian Bizot und dem James Bond- Produzenten Cubby Broccoli, die 1979 ihren Anfang nahm. Eine Freundschaft, die auf unseren gemeinsamen Werten wie Spitzenqualität und Eleganz beruht.” Etienne Bizot, Société Jacques Bollinger CEO



 

ART SALZBURG 2019 feierlich eröffnet

Salzburg, 26. September 2019: Die dritte Auflage der ART SALZBURG CONTEMPORARY wurde am 26. September in Salzburg feierlich eröffnet. Die ART SALZBURG CONTEMPORARY spannt mit ihren Specials einen faszinierenden Bogen von den Fixsternen der Moderne wie Bauhaus und Picasso bis herauf in die Jetztzeit.

Zeitgenössische Kunst, Pop Art und klassische Moderne: Das sind die inhaltlichen Schwerpunkte, mit denen sich die ART SALZBURG CONTEMPORARY von 27. bis 29. September in der Salzburger Messe präsentieren wird. Vielfalt ist dabei das Leitthema dieser von Anfang an dezidiert international ausgerichteten Kunstmesse, die in diesem Jahr bereits ihre dritte Auflage erleben wird. ART Salzburg Contemporary-Direktorin Johanna Penz legt besonderen Wert darauf, „unserem hochinteressierten und aufgeschlossenen Salzburger Publikum Positionen und Programme zu zeigen, die in dieser Form in Salzburg bis dato noch nicht zu sehen waren.“

Die dritte Auflage der ART SALZBURG CONTEMPORARY von 27. bis 29. September 2019 in Salzburg spannt mit ihren Specials einen faszinierenden Bogen von den Fixsternen der Moderne wie Bauhaus und Picasso bis herauf in die Jetztzeit. Street-Art-Künstler Kiddy Citny wird als Artist in Residence seine Vision einer besseren Welt entwickeln.

Zeitgenössische Kunst, Pop Art und klassische Moderne: Das sind die inhaltlichen Schwerpunkte, mit denen sich die ART SALZBURG CONTEMPORARY von 27. bis 29. September in der Salzburger Messe präsentieren wird. Vielfalt ist dabei das Leitthema dieser von Anfang an dezidiert international ausgerichteten Kunstmesse, die in diesem Jahr bereits ihre dritte Auflage erleben wird. ART Salzburg Contemporary-Direktorin Johanna Penz legt besonderen Wert darauf, „unserem hochinteressierten und aufgeschlossenen Salzburger Publikum Positionen und Programme zu zeigen, die in dieser Form in Salzburg bis dato noch nicht zu sehen waren.“

Alle Einträge wurden geladen.

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.


Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler


Kontakt

Mag. Bettina Lorenzoni
CEO
Nonntaler Hauptstraße 24
5020 Salzburg
E-Mail
Tel: +43 664 88 51 92 18

Mag. Silvia Faulhammer
Senior PR-Consultant, Social Media Manager
Nonntaler Hauptstraße 24
5020 Salzburg
E-Mail
Tel: +43 664 88 51 92 18

Kathrin Buschmann, BA
PR Assistant
Nonntaler Hauptstraße 24
5020 Salzburg
E-Mail
Tel: +43 664 88 51 92 18

Coco
Head of Entertainment

Top Meldungen

ART SALZBURG CONTEMPORARY feierlich eröffnet
      

ART SALZBURG 2019 feierlich eröffnet

Salzburg, 26. September 2019: Die dritte Auflage der ART SALZBURG CONTEMPORARY wurde am 26. September in Salzburg feierlich eröffnet. Die ART SALZBURG CONTEMPORARY spannt mit ihren Specials einen faszinierenden Bogen von den Fixsternen der Moderne wie Bauhaus und Picasso bis herauf in die Jetztzeit.

Zeitgenössische Kunst, Pop Art und klassische Moderne: Das sind die inhaltlichen Schwerpunkte, mit denen sich die ART SALZBURG CONTEMPORARY von 27. bis 29. September in der Salzburger Messe präsentieren wird. Vielfalt ist dabei das Leitthema dieser von Anfang an dezidiert international ausgerichteten Kunstmesse, die in diesem Jahr bereits ihre dritte Auflage erleben wird. ART Salzburg Contemporary-Direktorin Johanna Penz legt besonderen Wert darauf, „unserem hochinteressierten und aufgeschlossenen Salzburger Publikum Positionen und Programme zu zeigen, die in dieser Form in Salzburg bis dato noch nicht zu sehen waren.“


ART SALZBURG CONTEMPORARY
      

Die dritte Auflage der ART SALZBURG CONTEMPORARY von 27. bis 29. September 2019 in Salzburg spannt mit ihren Specials einen faszinierenden Bogen von den Fixsternen der Moderne wie Bauhaus und Picasso bis herauf in die Jetztzeit. Street-Art-Künstler Kiddy Citny wird als Artist in Residence seine Vision einer besseren Welt entwickeln.

Zeitgenössische Kunst, Pop Art und klassische Moderne: Das sind die inhaltlichen Schwerpunkte, mit denen sich die ART SALZBURG CONTEMPORARY von 27. bis 29. September in der Salzburger Messe präsentieren wird. Vielfalt ist dabei das Leitthema dieser von Anfang an dezidiert international ausgerichteten Kunstmesse, die in diesem Jahr bereits ihre dritte Auflage erleben wird. ART Salzburg Contemporary-Direktorin Johanna Penz legt besonderen Wert darauf, „unserem hochinteressierten und aufgeschlossenen Salzburger Publikum Positionen und Programme zu zeigen, die in dieser Form in Salzburg bis dato noch nicht zu sehen waren.“